Aktuelles

Logo

Bayerisch-böhmische Blasmusik

            aus Nittenau

2. Sommerserenade der Stadtkapelle im Pfarrheim Eustachius Kugler

Auch die zweite Sommerserenade der Stadtkapelle unter Mitwirkung der Jugendgruppe war wieder ein voller Erfolg und begeisterte die Zuhörer. Der Saal im Pfarrheim Eustachius Kugler war vollbesetzt und anhaltende Ovationen des Publikums waren am Ende der Veranstaltung der Lohn für die vielen und intensiven Proben, die der Serenade vorausgegangen waren.

Die musikalischen Leiter der Jugendgruppe Regina Schuhbauer und Matthias Weishäupl sowie die Jugendbeauftragte Elke Zankl konnten an diesem Abend die Früchte ihrer erfolgreichen Jugendarbeit ernten. Geduld, Einfühlungsvermögen und die Liebe zur Musik, alles was die drei ihren Jungmusikerinnen und –musikern mitgegeben hatten, spiegelte sich in der musikalisch hochwertigen Leistung der Jugendgruppe wieder.

Die Stadtkapelle Nittenau selbst bot bei der Serenade einen musikalischen Querschnitt ihres Repertoires, wobei natürlich die traditionelle bayerisch-böhmische Blasmusik nicht zur kurz kam.

Als gelungene Bereicherung war die Musikgruppe des Trachtenvereins D’Regentaler Nittenau an diesem Abend wieder mit von der Partie. Besonders die wunderschönen traditionellen Lieder waren für die Zuhörer ein Genuss.

Thomas Maibauer, der 1. Vorstand der Stadtkapelle Nittenau, zeigte sich nach der zweiten Sommerserenade sichtlich zufrieden über einen gelungenen Blasmusikabend in Nittenau.

 

Serenade2.jpg